Ringen und Raufen mit Köpfchen

SCHULE & GESUNDHEIT

Ringen und Raufen mit Köpfchen

Im Schuljahr 2021/22 wird Fr. Dr. Rahner ihr Projekt „Ringen und Raufen“ in den 1. Klassen durchführen.

Das Projekt startete schon nach den Herbstferien 2018 in den damaligen ersten Klassen, ruhte dann aber Corona-bedingt.

Die Projektidee:

Kinder toben gern. Sie wollen rangeln und raufen, ihre Grenzen austesten. Diese Nähe zu der Lebens- und Erfahrungswelt der Kinder greift das Schulprojekt auf, mit dem Ziel der Gewaltprävention: Kämpfen, das heißt nicht gleich Gewalt!

Im Gegenteil:

Kämpfen als eine Form sportlicher, körperlicher Auseinandersetzung ist ein wichtiger Aspekt sozialen Lernens im Kindes- und Jugendalter. Kampfesspiele und sportliches Kämpfen bieten Kindern und Jugendlichen eine Fülle an Entwicklungsanregungen:

  • einen positiven Umgang mit eigener und fremder Kraft und Aggression,
  • Stärkung von Selbstdisziplin und Selbstvertrauen,
  • Steigerung der Sensibilität und Wahrnehmungsfähigkeit gegenüber Anderen,
  • Abbau von Berührungsängsten,
  • Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen,
  • den Umgang mit Sieg und Niederlage und
  • vieles mehr.

Diese Organisationsform des Sozialtrainings ermöglicht eine Unterstützung bei der Entwicklung von tatsächlichen Verhaltensänderungen.

Die Finanzierung erfolgt aus dem Landestopf „Gewaltprävention“. Mehr Informationen finden Sie HIER.

ÖFFNUNGSZEITEN SEKRETARIAT

Montag 08:15 – 13:00 Uhr
Donnerstag 08:15 – 13:00 Uhr
Freitag 08:15 – 13:00 Uhr

Archive

MATTHIAS-GRUNDSCHULE

Was können wir für Sie tun?

Gern beantworten wir Ihre Fragen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

    

Sekretariat Öffnungszeiten

Montag 08:15 – 13:00 Uhr
Donnerstag 08:15 – 13:00 Uhr
Freitag 08:15 – 13:00 Uhr

IMPRESSUM & DATENSCHUTZ