GESUNDHEIT

SCHULE & GESUNDHEIT

In Kooperation mit der Sarah Wiener Stiftung und der Antonia Ruut Stiftung finden an der Matthias-Grundschule seit dem Schuljahr 2008/09 Sarah-Wiener-Kochkurse statt. Unter dem Motto „Gesunde Kinder – gute Zukunft“ haben in den vergangenen Jahren alle Drittklässler die Möglichkeit erhalten, einen solchen Kurs zu belegen und das Sarah-Wiener-Kochdiplom zu erlangen. Zusätzlich zu den wöchentlich stattfindenden zweistündigen Kochkursen unter der Leitung von Maria Kronenberg, zu denen immer auch ein Theorieteil zu gesunder Ernährung gehörte, wurden die Kinder auch zum Ende des Schuljahres 2015/16 zu einem Ausflug auf einen Demeter-Biobauernhof eingeladen. Die Kochkurse sind für die Kinder kostenlos; die Finanzierung der Lebensmittel übernimmt die Antonia Ruut Stiftung, die Kosten für die Ausflüge und die Ausbildung der Lehrkräfte sowie für die Küchengeräte trägt die Sarah Wiener Stiftung.

Ein Projekt, das auch in den Bereich „soziale Verantwortung“ fällt, ist die Teilnahme an Klasse 2000 , finanziert durch den Lions Club und die Nikolaus-Koch-Stiftung. Neben Bewegungsanregungen für den Klassenraum bietet das Programm Wissensvermittlung über den eigenen Körper und gesunde Ernährung sowie ein Training zur Gewalt- und Suchtprävention. „Klasse 2000“ wird mittlerweile von allen Klassen der Schule umgesetzt. Die 1. Klassen sind zu Beginn des  2. Schulhalbjahr 2015-16 eingestiegen.

Tägliche Bewegungszeiten sind vor allem für die Kinder wichtig, die den ganzen Tag in der Schule verbringen. Neben den Hofpausen am Vormittag gibt es auch nachmittags Bewegungspausen an der frischen Luft. Durch die Spieleauswahl für den Schulhof, den Bewegungsraum im Schulhaus, die Öffnung der Turnhalle bei schlechtem Wetter und die zusätzlichen Sport-AG-Angebote hoffen wir, allen Kindern attraktive Bewegungsangebote machen zu können.

Für die Möglichkeit einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr haben wir durch die Anschaffung eines Wasserspenders gesorgt. Hier bedienen sich alle Schulkinder selbstständig und füllen mehrmals täglich ihre Wasserflaschen auf. Das Gerät hat mit dazu beigetragen, das Wassertrinken für unsere Kinder attraktiver zu machen: Vorher waren sie kaum davon zu überzeugen gewesen, dass Wasser den Durst gesünder löscht als Softdrinks, Eistees oder all die anderen übersüßten (Fruchtsaft-) Getränke.

MATTHIAS-GRUNDSCHULE

Was können wir für Sie tun?

Gern beantworten wir Ihre Fragen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

         

IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

E-M@IL




captcha