Ausflug der Klasse 2a

zur Wetterstation der Universität Trier

Am Freitag, den 23.01.2015 hat die Klasse 2a einen Ausflug zur Wetterstation der Universität Trier unternommen. Da die Schüler und Schülerinnen zuvor das Thema Wetter in den Unterrichtsfächern Englisch und Sachunterricht mit der Lehramtsanwärterin Frau Görgen erarbeitet hatten, war der gemeinsame Ausflug ein schöner Abschluss. Ein besonderer Dank gilt dabei Dr. Drüe von der Universität Trier, der uns neben den Geräten auf dem Messfeld auch echte Satellitenbilder und deren Bedeutung erklärte und dabei geduldig auf alle Fragen der Kinder einging.

Dies sind einige Eindrücke der Kinder zum Tag an der Wetterstation:

Ich war mit der Klasse 2a auf der Wetterstation. Da hatten wir einen Frosch
getroffen. Und dort haben wir viel über das Wetter gelernt. Und dort waren viele
Löcher. Dann hatten wir ein Wetterspiel gespielt. Und am Ende sind wir raus –
gegangen.
(Sarah)

In der Wetterstation gibt es draußen einen großen Turm, der die Temperatur misst.
Und es gibt einen Regenmesser. Und früher hatten sie mit der Hand gearbeitet.
Sie hatten alles weiß angemalt. Und sie hatten auf dem Berg eine Maschine
aufgestellt.
(Aaron G.)

Ich fand alles toll. Besonders toll fand ich das mit dem Wetterturm.
Und am lustigsten fand ich den Wetterfrosch. Und die Wetterkarte fand ich gut.
Und ich fand den kleinen Film toll, den er uns gezeigt hat, mit der Wetterstation,
die dann gepiepst hat.
(Luca)

Ich fand es war sehr spannend an der Wetterstation. Mit den vielen Messgeräten
und den Videos und dem Frosch. Der Frosch war lustig. Ich hab viel mehr erfahren
über das Wetter.
(Junis)

Die Marke von der Wetterstation ist ein Frosch. Der Frosch hieß Jörgen.
Jörgen war sehr lustig. Ich fand es gut, dass wir viel gelernt haben. Wir haben
gelernt, dass eine Kamera die Regentropfen zählt.
(Nathalie)

MATTHIAS-GRUNDSCHULE

Was können wir für Sie tun?

Gern beantworten wir Ihre Fragen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

         

IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

E-M@IL




captcha